But the responsibilities of their office do not preclude them from publicly voicing any opinions that may conflict with those responsibilities. In der Dezemberausgabe der Zeitschrift Berlinische Monatsschrift von 1783 veröffentlichte der Berliner Pfarrer Johann Friedrich Zöllner den Artikel: Ist es rathsam, das Ehebündniß nicht ferner durch die Religion zu sanciren? Berlinische Monatsschrift. „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. He held it necessary that all church and state paternalism be abolished and people be given the freedom to use their own intellect. B. Monatsſchr. Kant. A clergyman is not free to make use of his reason in the execution of his duties, but as "a scholar addressing the real public through his writings, the clergyman making public use of his reason enjoys unlimited freedom to use his own reason and to speak in his own person.". Throughout history we see that most monarchs do perceive danger from free thinking subjects. S. 481-494) 110 Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Kant's essay also addressed the causes of a lack of enlightenment and the preconditions necessary to make it possible for people to enlighten themselves. Ihre Veröffentlichung erfolgt in der Absicht, Wissen zur Anregung December. “A high degree of civil freedom seems advantageous to a people's intellectual freedom, yet it also sets up insuperable barriers to it. Dezember­Heft 1784. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. 3 ausschließlich historischen, sozial- oder kulturwissenschaftlichen Daraus: Immanuel Kant: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? S. 481-494) 110 Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Neuwied 1793. Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend Ausgewählte kleiner … Selbſtverſchuldet iſt dieſe Unmün¬ Was iſt Aufklärung? 481-494. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Kant answers the question in the first sentence of the essay: "Enlightenment is man's emergence from his self-incurred immaturity (Unmündigkeit)." ſchen aus ſeiner ſelbſt verſchuldeten Unmün¬ by Mary J. Gregor in Immanuel Kant, Practic Selected small Writings “Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?,” in Berlinische Monatsschrift (12/1784), pp481-94. [1] He exclaims that the motto of the Enlightenment is "Sapere aude"! Bd. : Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, Dezember 1784, S. 481-494. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die nationalsozialistische Verbrechen leugnen oder verharmlosen, noch zum Zwecke der A clergyman is required to teach the doctrines of the church that employs him. Unmündigkeit iſt das Unvermögen, Dezember-Heft 1784. Kant's opening paragraph of the essay is a much-cited definition of a lack of enlightenment as people's inability to think for themselves due not to their lack of intellect, but lack of courage. UTOPIE kreativ, H. 159 (Januar 2004), S. 5-10 5 ... Immanuel Kant: Von den Träumen der Vernunft. Dezember­Heft 1784. Immanuel Kant, Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert. ‎In der Dezemberausgabe der Zeitschrift „Berlinische Monatsschrift“ von 1783 veröffentlichte der Berliner Pfarrer Johann Friedrich Zöllner den Artikel: "Ist es rathsam, das Ehebündniß nicht ferner durch die Religion zu sanciren?" 1784. Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Dieser Band enthält den wegweisenden Essay von Immanuel Kant „Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?“, Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, S. 481-494, Berlin 1784., Kant argued that using one's reason is considered dangerous by most men and all women. Fehlermeldungen gerne entgegen, https://www.deutschestextarchiv.de/kant_aufklaerung_1784, https://www.deutschestextarchiv.de/kant_aufklaerung_1784/17. (Berlinische Monatsschrift. : Erstdruck in: Berlinische Monats… Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Dieser Band enthält den wegweisenden Essay von Immanuel Kant „Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?“, Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, S. 481-494, Berlin 1784., Sie gilt als die bevorzugte Zeitschr… This is split into two conceptions, theoretical and practical thinking. Public use of reason is doing something in the public sphere because we choose to improve our private function. ‘Argue as much as you like, but obey' as, through opposition, a synthesis can develop. In: Berlinische Monatsschrift, 1784, H. 12, S. 481-494, hier S. . Bibliographische Angaben 1783 Google; 2. . DOWNLOAD: Kant, Immanuel (1784). Alle Inhalte dieser Seite unterstehen, soweit nicht anders gekennzeichnet, einer. digkeit, wenn die Urſache derſelben nicht am Man¬ In seinem berühmten Beitrag, der Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? TCF (text annotation layer) Herabwürdigung der Menschenwürde gezeigt werden. Sapere aude! Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform A synchronized dual-language version of Kant's Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Immanuel Kant, Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Haupt. In seinem berühmten Beitrag, der Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? is a 1784 essay by the philosopher Immanuel Kant. is a 1784 essay by the philosopher Immanuel Kant. I. Kant. Dezember-Heft 1784. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu … Grundlage für ein Referenzkorpus der neuhochdeutschen Sprache. (German: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?) ↑ Immanuel Kant: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Aufklärung iſt der Ausgang des Men¬ Sämmtliche kleine Schriften. Kontakt: redaktion(at)deutschestextarchiv.de. There is hope that the entire public could become a force of free thinking individuals if they are free to do so. Dezember-Heft 1784. He states that a monarch should allow his subjects to do or think whatever they find necessary for their salvation, and that such thoughts and deeds are “none of his business.” Religious ideas should not be subject to government oversight, and government should not support “spiritual despotism” against any of his subjects. St. Hh, (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert). ein ſo großer Theil der Menſchen, nachdem ſie die Berlinische Monatsschrift. Seit Immanuel Kant hat der Begriff Mündigkeit eine philosophiegeschichtliche Bedeutung. Then Kant segues to the subject of his monarch, Frederick the Great. AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstver- ... »Berlinische Monatsschrift«, Dezember-Heft 1784, S. 481-494. A key example of this is the idea of an intelligible first cause and development of our moral attitudes. There will always be a few people, even among the institutional "guardians," who think for themselves. Berlinische Monatsschrift. In the December 1784 publication of the Berlinische Monatsschrift (Berlin Monthly), edited by Friedrich Gedike and Johann Erich Biester, Kant replied to the question posed a year earlier by the Reverend Johann Friedrich Zöllner, who was also an official in the Prussian government. Unmündigkeit ist das Unvermögen sich seines Verstandes zu bedienen. Insbesondere im Hinblick auf die §§ 86a StGB und 130 StGB wird festgestellt, dass die auf Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. (…) Sapere aude! Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Neu!! Kant, Immanuel: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Beantwortung der Frage: S. 481-494 AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. B. Text Zerstreute Aufsätze. "Aufklärung",schreibt Kant, "ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. What, then, is this event that is called the Aufklärung [Enlightenment] and that has determined, at least in part, what we are, what we think, and what we do today? Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. He argues that the immaturity is self-inflicted not from a lack of understanding, but from the lack of courage to use one's reason, intellect, and wisdom without the guidance of another. Private use of reason is doing something because we have to. 8:35-42] “An Answer to the Question: What is Enlightenment?” Translated by Ted Humphrey in Immanuel Kant, Perpetual Peace & Other Essays (Indianapolis: Hackett, '83), pp41-46. Kant asks if they (those living in 1784) are living in an “enlightened age.” The answer is no, but they do live in an “age of enlightenment.” His point here is that because of the actions of Frederick, there are fewer obstacles to “universal enlightenment.” Religious leaders may “freely and publicly submit to the judgment of the world their verdicts and opinions, even if these deviate . In: Berlinische Monatsschrift, 1784, H. 12, S. 481-494. Dec 1784, pp. BEANTWORTUNG DER FRAGE: WAS IST AUFKLÄRUNG ? Bd. Kant understands the majority of people to be content to follow the guiding institutions of society, such as the Church and the Monarchy, and unable to throw off the yoke of their immaturity due to a lack of resolution to be autonomous. S. 481-494. IV. Dieser Band enthält den wegweisenden Essay von Immanuel Kant "Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? dienen, oder Werbung für verbotene Organisationen oder Vereinigungen darstellen, oder In: Berlinische Monatsschrift 2 (1783), S. 265–276. or power-seeking oppression, but it will never produce a true reform in ways of thinking." Diese Webseite nutzt Javascript, um Inhalte benutzerfreundlich darstellen zu können. S. • Der einzig mögliche Beweisgrund zu einer Demonstration des Daseyns Gottes Erstdruck: Königsberg (Kanter) 1763. URL: https://www.deutschestextarchiv.de/. Aufklärung ist für Kant Selbstaufklärung, ist eine Willensentscheidung auf Grund des Bedürfnisses nach intellektueller Freiheit und Selbstbestimmung. Orientation in thinking links very much with direction of thought: on what basis does our thought path determine the way we act? 1784 Google; 4. Trans. Dezember-Heft 1784. (German: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?) Kant, whose moral philosophy is centred on the concept of autonomy, distinguishes between a person who is intellectually autonomous and one who keeps him/herself in an intellectually heteronomous, i.e., dependent and immature state. It uses Stephen Orr's new translation and is intended to help those just getting started with the original German text of the work. Die Berlinische Monatsschrift war eine Zeitschrift, die in den Jahren 1783 bis 1796 in Berlin erschien. Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? In: Berlinische Monatsschrift 4 (1784), S. 193–200. In the December 1784 publication of the Berlinische Monatsschrift (Berlin Monthly), edited by Friedrich Gedike and Johann Erich Biester, Kant replied to the question posed a year earlier by the Reverend Johann Friedrich Zöllner, who was also an official in the Prussian government. UTOPIE kreativ, H. 159 (Januar 2004), S. 5-10 5 ... Immanuel Kant: Von den Träumen der Vernunft. Forschungszwecken. • Versuch den Begriff der negativen Größen in die Weltweisheit einzuführen Erstdruck: Königsberg (Kanter) 1763. ſich ſeines Verſtandes ohne Leitung eines anderen It is in man's interest to surpass those that prevent him from using his own reason. Die Aufklärung ist damit weitgehend gescheitert. Um also alle Funktionen nutzen zu können, sollten Sie Javascript in ihrem Browser anschalten. Diese Frage des protestantischen Berliner Pfarrers, verst… Based on this, later generations are not bound by the oaths of preceding generations. Immanuel Kant Berlinische Monatsschrift. Immanuel Kant (1724–1804) • Biographie • Die falsche Spitzfindigkeit der vier syllogistischen Figuren Erstdruck: Königsberg (Kanter) 1762. gel des Verſtandes, ſondern der Entſchließung und 8 o. S. 25–37. Seit Immanuel Kant hat der Begriff Mündigkeit eine philosophiegeschichtliche Bedeutung. der intellektuellen Selbstständigkeit und Verantwortungsbereitschaft des Staatsbürgers zu For example, rational workers in a specific occupation use private reasoning to complete tasks. Kant further explains why he has been emphasizing the religious aspect: religious immaturity, "is the most pernicious and dishonourable variety of all.” If Enlightenment is man's emergence from his ‘self-incurred immaturity' and the guiding forces of society, then simply put: the church is a political force which constrains public behaviour through the use of doctrine. But Kant says that it is impossible to agree, “even for a single lifetime,” to a permanent religious constitution that doesn't allow public comment and criticism. Immanuel Kant, Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? . ", Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, S. 481-494, Berlin 1784., sowie die Antwort auf Kant von Moses Mendelssohn: "Ueber die Frage: was heißt aufklären? Why? is a 1784 essay by the philosopher Immanuel Kant . Take-aways. Selbstverschuldet ist diese Unmün¬ digkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Man¬ Natur längſt von fremder Leitung frei geſprochen Humanity as a species requires historical development to become autonomous, for reason does not work instinctively; it requires trial, practice and instruction to allow it to progress. In einer Fußnote stellte er die provozierende Frage: „Was ist Aufklärung?“ Zöllner spielte mit der Frage auf die Tatsache an, dass es noch keine eindeutige Definition der Bewegung gab, obwohl diese schon seit Jahrzehnten bestand. Herausgegeben wurde sie von den Aufklärern Johann Erich Biester und Friedrich Gedike, (der 1791 von der Redaktion zurücktrat) und diente vornehmlich als Sprachrohr der Berliner Mittwochsgesellschaft, einer adlig-bürgerlichen aufgeklärten Reformbewegung zur Zeit von Friedrich dem Großen. Kant, Immanuel: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? In dem Exzerpt „Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?“ aus der Berlinische Monatsschrift 1784 (S 481-494) aus Königsberg in Preußen von Immanuel Kant geht es um die Aufklärung des Menschen von seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Immanuel Kant hat im Dezember 1784 in der Berlinische Monatsschrift die Frage beantwortet: Was ist Aufklärung? ‎Immanuel Kant: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Ausgewählte kleiner … ↑ Moses Mendelssohn: Ueber die Frage: was heißt aufklären? Habe Muth (S. Decemb. Berlinische Monatsschrift. Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, S. 193-200, Berlin 1784. Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? An Answer to the Question What Is Enlightenment? =What is Enlightenment? In: Berlinische Monatsschrift 4 (1784), S. 481–494. Dezember-Heft 1784. gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien A ufklärung ist der Ausgang des Men¬ schen aus seiner selbst verschuldeten Unmün¬ digkeit. 516.) I. zu bedienen. It is subjective (an assumption), but must be established to prevent us from falling into chaos. Kant says that even if we did throw off the spoon-fed dogma and formulas we have absorbed, we would still be stuck, because we have never "cultivated our minds. Herausgegeben wurde sie von den Aufklärern Johann Erich Biester und Friedrich Gedike, (der 1791 von der Redaktion zurücktrat) und diente vornehmlich als Sprachrohr der Berliner Mittwochsgesellschaft, einer adlig-bürgerlichen aufgeklärten Reformbewegung zur Zeit von Friedrich dem Großen. S. 481­494 AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. 8 o. Königsberg … Kant praised Frederick II of Prussia for creating these preconditions. „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. 2007–2021 Deutsches Textarchiv, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Sie haben einen Fehler gefunden? Berliniſche Monatsſchrift. digkeit. att.linguistic). § 86 StGB Abs. Faulheit und Feigheit ſind die Urſachen, warum Seite 1 von 4. Immanuel Kant Berlinische Monatsschrift. "Unmündig" also means "dependent" or "unfree", and another translation is "tutelage" or "nonage" (the condition of "not [being] of age"). diesen Seiten abgebildeten Inhalte weder in irgendeiner Form propagandistischen Zwecken He may, however, use public reasoning in order to complain about the function in the public sphere. In this essay Kant argues that the role of the state and church must be such that it allows the individual to practice their public reason. dich deines eigenen Verſtandes zu bedienen! Was heißt: sich im Denken orientieren? Nachdem Kant umrissen hat, was Aufklärung ist und was ihre Ziele sind, versucht er in weiterer Folge das Ideal größtmöglicher Freiheit mit den Realitäten im preußischen Staat in Einklang zu bringen. from orthodox doctrine.”, Finally, Kant provides some philosophy that is probably directed towards his monarch by proposing a paradox. Literally translated, "Unmündig" is non-mouthed or not having a voice to raise. Kleine Schriften. Zitierempfehlung: Deutsches Textarchiv. ", Religion within the Bounds of Bare Reason, https://korpora.zim.uni-duisburg-essen.de/Kant/aa08/035.html, https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Answering_the_Question:_What_Is_Enlightenment%3F&oldid=995499429, Works originally published in German magazines, Wikipedia articles with WorldCat-VIAF identifiers, Creative Commons Attribution-ShareAlike License, This page was last edited on 21 December 2020, at 10:51. Immanuel Kant Berlinische Monatsschrift. und andere kleine Schriften Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Denn die Berlinische Monatsschrift der Herausgeber Johan Erich Biester und Friedrich Gedike gehört zu den entscheidenden Medien in Fragen der Aufklärung. Zöllner's question was addressed to a broad intellectual public community, in reply to Biester's essay entitled: "Proposal, not to engage the clergy any longer when marriages are conducted" (April 1783) and a number of leading intellectuals replied with essays, of which Kant's is the most famous and has had the most impact. Zöllner's question was addressed to a broad intellectual public community, in … (Berlinische Monatsschrift. . 4 Bände. Immanuel Kant (Gemälde von Gottlieb Doebler. Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. S. 481–494. andern zu bedienen. In einer Fußnote stellte er die provozierende Frage „Was ist Aufklärung… In diesem in der Dezember-Nummer der Berlinischen Monatsschrift veröffentlichten Beitrag ging Immanuel Kant auf die Frage des Pfarrers Johann Friedrich Zöllner „Was ist Aufklärung?“ ein, die ein Jahr zuvor in derselben Zeitung erschien. Dezember-Heft 1784. AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstver- ... »Berlinische Monatsschrift«, Dezember-Heft 1784, S. 481-494. By defining doctrines and making them politically binding, the Church can control the growth of reason, therefore, publicly it is in your own self-interest not to assent to a set of beliefs that hinder the development of your reason. Immanuel Kant Berlinische Monatsschrift. Resistance is needed for development. in der Berlinische Monatsschrift von 1784 schreibt Kant: Zweite Ausführung für Johann Gottfried Kiesewetter, 1791) Immanuel Kants Unterschrift Immanuel Kant (* 22. Only when the individual is allowed to practice his public reason will society as a whole progress towards enlightenment. BEANTWORTUNG DER FRAGE: WAS IST AUFKLÄRUNG ? – Dare to be wise! What, then, is this event that is called the Aufklärung [Enlightenment] and that has determined, at least in part, what we are, what we think, and what we do today? A military officer is required to obey the orders of his superiors. 1797–98. 1784 Google. Die Berlinische Monatsschrift war eine Zeitschrift, die in den Jahren 1783 bis 1796 in Berlin erschien. (…) Sapere aude! Bd. Kant shows himself a man of his times when he observes that "a revolution may well put an end to autocratic despotism . des Muthes liegt, ſich ſeiner ohne Leitung eines Herausgegeben von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Berlin 2021. ist ein Essay des Philosophen Immanuel Kant aus dem Jahr 1784. Denn die Berlinische Monatsschrift der Herausgeber Johan Erich Biester und Friedrich Gedike gehört zu den entscheidenden Medien in Fragen der Aufklärung. Kant, Immanuel: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Berlinische Monatsschrift. [2] Foucault's essay reflected on the contemporary status of the project of enlightenment, inverting much of Kant's reasoning but concluding that enlightenment still "requires work on our limits. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu … In the sense used here, the German word "Unmündigkeit" does not mean having attained age of majority or legal adulthood. Seite 1 von 4. 481-494. [Ak. Zwölftes Stük. With freedom, each citizen, especially the clergy, could provide public comment until public insight and public opinion changes the religious institution. Practical thinking is the application of theoretical thinking to our thoughts, with which we can ensure the basis of moral laws through the concepts of freedom, highest good and happiness. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu … ſo der Wahlſpruch der Aufklärung. April 1724 in Königsberg, Preußen; † 12. (Foucault, Michel (1984). 1783. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert) S. 481-494 AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Kleine Schriften zur Kunst, Philosophie, Geschichte in: Berlinische Monatsschrift, Dezember 1784, 481-494, zitiert nach: Immanuel Kant, Was ist Aufklärung? XML (TEI P5 inkl. " (German: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? ) (Answer to the Question: What is Enlightenment? If one were to renounce enlightenment for later generations, one would be trampling on the “sacred rights of mankind.” Neither an individual citizen nor a monarch has the right to constrict historical development. . It is difficult for individuals to work their way out of this immature, cowardly life because we are so uncomfortable with the idea of thinking for ourselves. Mehr sehen » Immanuel Kant. Die Überwindung der Unmündigkeit erfordert nicht nur Mut, sondern ist in der ersten Zeit auch mit einer wirklichen Einbuße an Sicherheit verbunden. An Answer to the Question What Is Enlightenment? Immanuel Kant, Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Selected small Writings “Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?,” in Berlinische Monatsschrift (12/1784), pp481-94. iſt al¬ The recently completed American Revolution had made a great impression in Europe; Kant cautions that new prejudice will replace the old and become a new leash to control the "great unthinking masses.". Februar 1804 ebenda) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung. In: Deutsches Textarchiv , abgerufen am 11.04.2021. S. 481­494 AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Published first in the journal Berlinische Monatsschrift (Berlin Monthly) on 12 December 1784, Kant’s essay entitled ‘Was ist Aufklärung?‘ was an attempt at answering Reverend Zöllner’s question of what enlightenment exactly is in his essay ‘Is it advisable to sanction marriage through religion?’ (1783) where the full passage of where the question appears goes as follows: Theoretical thinking is the laws of thought. (Foucault, Michel (1984). (na¬ They will help the rest of us to "cultivate our minds." "Answering the Question: What Is Enlightenment?" In 1984 French philosopher Michel Foucault published an essay on Kant's work, giving it the same title (Qu'est-ce que les Lumières?). Staying on the religious theme, Kant asks whether a religious synod or presbytery should be entitled to “commit itself by oath to a certain unalterable set of doctrines.” He answers that a contract like this prevents “all further enlightenment of mankind forever.” It is impossible and immoral that the people of one generation could restrict the thoughts of the next generation, to prevent the extension and correction of previous knowledge, and stop all future progress. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. I. Kant. Inhalt: Die Geschichte ist ein fortschreitender Prozess der Aufklärung, der schließlich in der Selbstbefreiung des Menschen mündet. 8 o. S. 34–50. Bd. Februar 1804 ebenda) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung.Kant zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie.Sein Werk Kritik der reinen Vernunft kennzeichnet einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte und den Beginn der modernen Philosophie.. Kant schuf eine neue, umfassende … Kleine Schriften zur Kunst, Philosophie, Geschichte